SKS Bike-Marathon

Mai 2019

Mit insgesamt 623 Teilnehmern ging es auch in diesem Jahr am letzten Aprilwochenende an den Start des SKS Bike-Marathon in Sundern. Der SKS Bike-Marathon ist der Frühjahrsklassiker unter den Mountainbikern. Zumindest für diejenigen, die dem stets wechselnden Aprilwetter die kalte Schulter zeigen und auch bei frischen 7 Grad an den Start gehen. So wie Michael Swaton am letzten Wochenende.

Die aufziehenden Regenwolken ignorierend absolvierte er die ersten 10km recht entspannt und konnte sich weit vorne platzieren, sodass er unter den ersten 20 in den ersten Trail einbiegen konnte. Doch mit dem ersten Trail kam dann auch der nicht mehr enden wollende Regen, kalte Finger und die Zerstreuung der Fahrer. So wurde es bis Kilometer 40 ein recht einsames Rennen, bei dem Michael zwar immer mal wieder jemanden kassierte der aus der Spitzengruppe gefallen war, letztlich aber doch eher als ein „Lonely Biker“ unterwegs war.

Kurz darauf schloss Michael sich einer vorbeifahrenden 3er Gruppe an, um mit dieser über die nächsten 10km zusammenzuarbeiten. Als sich ihm dann, während eines steilen Anstiegs die Chance bot, sich abzusetzen und den Vorsprung mit ins Ziel zu retten, nutzte er diese gekonnt und beendete das Rennen zwar durchgefroren aber dennoch zufrieden nach 2:11:34, Platz 6 seiner Altersklassen und Platz 14 in der Gesamtwertung.

Gruß

Michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.