Les Cîmes de Waimes

Juni 2019

 

Wie in jedem Jahr, trafen sich auch 2019 pünktlich zum Vatertag wieder 2.000 bikeverrückte Fahrer im belgischen Les Cîmes de Waimes. Das Besondere an diesem Rennen ist die am Streckenrand stattfindende Unterhaltung. Verschiedene Musikkapellen spielen unermüdlich Lieder, um die Fahrer von ihren lahmen Beinen abzulenken.

Das Spektakel konnten sich Thorsten und Michael vom Team BikeBauer natürlich nicht entgehen lassen und waren auf zwei Strecken vertreten. Thorsten entschied sich für die Kurzstrecke, während Michael noch ein paar Kilometer draufpackte und sich für die Langstrecke entschied. Hauptmerkmal dieser beiden Strecken sind die endlosen Wurzeltrails und die knackigen Anstiege.

Thorsten erwischte einen guten Startplatz direkt in den ersten Reihen und konnte sich von Anfang an weit vorne platzieren. In der Abfahrt musste er sich, aufgrund seiner Brustverletzung, etwas zurücknehmen, fuhr die verlorene Zeit aber bergan locker wieder rein, sodass er keine Plätze verlor. Am Ende stand ein 3ter Platz in der Altersklasse und ein 18ter Gesamtplatz auf dem Zettel.

Michael erwischte leider keinen guten Startplatz und musste sich am Anfang erst mal durch etwa 200 Lizenzstarter kämpfen, wodurch er die Spitzengruppe leider nicht mehr erreichte. Ab Kilometer 30 fand er dann aber eine gute Gruppe, bei der er bis zur Streckenteilung, Kilometer 60, blieb. Von da an ging es alleine weiter. Ein wenig problematisch wurde es als die Blase drückte…, mal kurz vom Rad und weiter ging es. Zum Schluss wartete dann noch ein ganz besonderer Berg auf die Fahrer, denn dort geht die Streckenführung unter dem Lift die Skipiste hoch. Am Ende standen 90km und knapp 2000Hm auf dem Zettel, die eine Platzierung als 12ter in der Altersklasse und als 31er in der Gesamtwertung ergab.

Beide sind sich einig, auch nächstes Jahr am Vatertag werden sie wiederkommen.

Gruß

Michael & Thorsten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.