Raid des Hautes

Juni 2019

Raid des Hautes Fanges; Belgischer Marathon in Malmedy

Am ersten richtig heißen Junisonntag treffen sich über 1000 Biker in Malmedy. Sie alle wollen an einem der schwierigsten Mountainbike Marathonrennen in Europa teilnehmen. Drei Distanzen warten darauf bezwungen zu werden.

Michael entscheidet sich für die kürzeste Strecke, die mit 65km und 2000Hm ausgezeichnet ist. Unter den Teilnehmern sind viele bekannte Gesichter. Daher freut er sich auf das Rennen, auch wenn das Thermometer bei der Anreise um 8.30 Uhr schon 22°C anzeigt.

Um 10 Uhr fällt der Startschuss. Über 600 Starter begeben sich auf die Runde durchs Hohe Venn. Michael startet in der Top Box in der ersten Reihe. Der Start verläuft gut und er sortiert sich in die Spitzengruppe ein. Von dort aus geht es direkt eine 12% ansteigende Schotterpiste rauf. Die folgende Abfahrt verläuft für manche Fahrer nicht sehr glimpflich. Wer sie meistert, sieht sich in der Folge einigen steilen Rampen gegenüber, die nicht auf dem Rad befahrbar sind. Also runter vom Rad und hochgejoggt. Lange Teile der Strecke muss Michael nun allein bewältigen. Eine Gruppe von sechs Fahrern muss er ziehen lassen.

Bald schließen aber noch drei Fahrer zu ihm auf, die ihn bis Kilometer 40 mitziehen. Dann machen sich die Temperaturen und die steilen Anstiege bemerkbar. Auch die Wasserflaschen sind leer. Somit kann Michael die nächsten beiden Fahrer, die ihn einholen nicht abschütteln und beendet das Rennen nach 3:11:35. Zufrieden mit seiner Teilnahme an diesem spannenden Rennen in beeindruckender Kulisse, steht am Ende ein 12. Platz und ein 4ter in der Altersklasse. Ein toller Tag in Malmedy!

Gruß

Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.