Trail Trophy Breitenbrunn

Juni 2019

Am 15. und 16. Juni war es soweit und es ging zusammen mit meinem jüngeren Bruder zur Trail Trophy an die tschechische Grenze nach Breitenbrunn. Da wir ganz entspannt und ausgeruht an den Start gehen wollten, reisten wir schon Freitag an.
Nachdem ich Anfang der Woche meinen Auto- und Garagenschlüssel in der Garage eingeschlossen habe, und somit eine durchaus interessante Woche hinter mir hatte, war ich einfach nur froh, die Woche mit einem feinem Enduro-Rennen abzuschließen. Eine Hürde war dennoch zu meistern. Da auch das Rad von meinem Bruder in der nicht erreichbaren Garage feststeckte, musste noch ein Ersatzrad her. Dafür ein großes Dankeschön an die Nicolaibande für das Saturn 14! Die Wahl des nächsten Fahrrads ist für ihn damit entschieden ;) Es wird auch ein Nicolai!
Jetzt aber zum Eigentlichem: RENNEN FOAN!!!!
Gegen Mittag ging es für die Ambassador Startgruppe los und mein Bruder und ich radelten mit den Bike-Components Jungs und Mädels, als auch mit meinen Levelnine Teamkollegen zur ersten Stage. Was soll ich sagen, was für eine verdammt coole erste Stage! Diese war auch die längste des Tages. Es folgten fünf weitere, die allesamt cool gesteckt waren und teilweise auch die ein oder andere Überraschung mit sich brachten.
Beim „Grill and Chill“ am Abend diskutierten wir, was denn für das Levelnine Team drin wäre. Die Zwischenergebnisse nach Tag eins zeigten dann, dass wir es auf den zweiten Platz geschafft haben! Viel mehr überraschte mich, dass ich es tatsächlich auf den momentanen dritten Platz in der Ambassador-Einzelwertung geschafft habe! Das Ziel war klar: Es galt die Zwischenergebnisse zu halten!
Am Sonntag fing es mitten in der Nacht an zu regnen und hörte glücklicherweise pünktlich zum Start wieder auf. Der Brechsandboden, der heute auf den Trails überwog, hatte somit deutlich an Grip dazu gewonnen und machte den zweiten Tag ebenfalls zu einem guten Tag auf dem Bike! Es galt auch heute sechs Stages auf Zeit zu shredden!
Gespannt warteten wir nun auf die Ergebnisse. Wir scherzten noch rum, wie cool es wäre, unsere gesetzten Ziele zu erreichen und Top 3 Ergebnisse zu erzielen. Doch wir mussten gar nicht scherzen, sondern konnten uns über einen starken zweiten Platz für Levelnine in der Teamwertung freuen! Es war mir ein Fest, liebe TS-TrailrideCrew!
Doch damit nicht genug! Das erste Mal durfte ich bei einem Enduro Rennen aufs Podest klettern und stand neben bekannten Namen wie Andre Wagenknecht auf dem dritten Platz! Ich habe mich riesig gefreut!
Mein Bruder hatte leider ein paar technische Probleme, ließ sich jedoch nicht unterkriegen und hatte genauso viel Spaß wie so ziemlich jeder am Wochenende. Für ihn gab es dann noch einen Trostpreis.
Bis zur nächsten TrailTrophy!
Bjarne!

Pics by Bike-Components

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.